Wer schon einmal in Marokko war, der wird mit großer Wahrscheinlichkeit besonders Gefallen an der Gestaltung der Fenster und Türen gefunden haben. Genau das gefiel auch dem kanadischen Designer Adam French. Von der orientalischen Architektur fasziniert, kreierte der Gewinner der ABURY Design Experience 2016 zusammen mit marokkanischen Kunsthandwerkern die “Windows & Doorways” Kollektion. Ganze zwei Monate verbrachte der Designer in Marrakesch und stellte sich der Herausforderung: „Durch die Leidenschaft und Kreativität, die aus jeder Ecke der Stadt sprudelt, war ich zuversichtlich, dass ich es schaffen werde.”

Das Ergebnis sind fünf handgefertigte Taschen aus hochwertigem Ziegenleder, gefüttert mit Kaktusseide und einer ausgeklügelten Innenausstattung aus offenen und verschließbaren Seitenfächern. Ein spannendes Form- und Farbspiel einer funktionalen Businesstasche, die sich abends in ein stylisches Party-Accessoires verwandelt. Hohes Blickfangpotential garantiert!

Der Name der Kollektion spiegelt sich unschwer zu erkennen in den Formen und Linien der Taschen wider. Adam French gelingt es, durch sein Design Orient und Okzident zu verbinden: Ein Blick durch und hinter den Fenstern und Türen der Häuser, Läden oder Moscheen der Stadt erzählt von einer fremden Kultur, die der unseren dennoch in ihren Träume und Sehnsüchten sehr ähnlich sein kann. 

Aktuell ist als einziges deutsches Taschenlabel ABURY mit der “Windows & Doorways” Kollektion bei dem internationalen “Independent Handbag Designer Awards” als “Most Socially Responsible Handbag” nominiert.

Um den Publikumspreis zu gewinnen, benötigt ABURY Unterstützung. Das öffentliche Voting findet ihr hierEinfach auf den kleinen Pfeil neben der Tasche klicken. Die Gewinner-Tasche wird am 14. Juni bei der jährlichen Preisverleihung der “Handbag Designer Awards” in New York bekanntgegeben. Wir drücken ABURY ganz fest die Daumen!


Über ABURY

ABURY macht es „fashionable to care“. ABURY ist die erste Fashion-Plattform, die traditionelles Handwerk mit Design verbindet und einen neuen Luxus kreiert, der interkulturellen Austausch fördert und traditionelles Handwerk bewahrt. Dies wird erreicht, indem ABURY junge Designer und traditionelle Kunsthandwerker von entfernten und inspirierenden Kulturen zusammenbringt! www.abury.net

Über die ABURY Design Experience

Die ABURY Design Experience ist ein jährlicher Designerwettbewerb auf der Suche nach dem besten Designtalent, welches dann eine Accessories Capsule Collection mit traditionellen Kunsthandwerkern kreiert. Dafür bekommen die Gewinner die Reise- sowie die Produktionskosten von ABURY als Stipendium (bis zu 5.000 Euro) bezahlt, sodass sie bis zu drei Monate in einem Land leben und arbeiten können. Nach Ecuador (2015) und Marokko (2016) wird es dieses Jahr nach Äthiopien gehen. Die Designer geben Workshops zum Thema Qualitätsmanagement und Design und können ihre eigene Capsule Collection produzieren. Die Kollektion wird unter dem Namen von ABURY und des Designers vermarktet. 50% der Profits aus dem Verkauf werden wieder in Bildungsprojekte in den jeweiligen Ländern reinvestiert. www.adex.abury.net

All Photo Credits

Fotografin: Suzana Holtgrave |  Model: Monika Hirzin

RSS
Facebook
Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.