Aller Anfang ist schwer. So ist es auch mit dem Einstieg in ein plastikfreies Badezimmer. Die meisten Produkte für die Haar- und Körperpflege sind nicht frei von Plastik. Ganz im Gegenteil. Kunterbunte Fläschchen wohin das Auge reicht. Fünf einfache Standard-Produkte, mit denen du dich an die plastikfreie Hygiene heranwagen kannst, stellen wir dir heute vor:

  1. Bambuszahnbürste (z.B. von Hydrophil) oder Holzzahnbürsten mit Naturborsten sind zu 100% kompostierbar und gesünder für die Zähne. Pro Jahr werden etwa 330 Mio Zahnbürsten in Deutschland verbraucht. Da lohnt sich der Umstieg doch allemal!
  2. Zahnputztabletten mit (oder ohne) Fluorid (z.B. von original-unverpackt) sind 100% plastikfrei und ohne Reinigungsperlen aus Kunststoff. Ätherisches Pfefferminzöl sorgt für ein angenehmes Frischegefühl im Mund.
  3. Rasierer aus Edelstahl (z.B. von Merkur) sind natürlich allein schon wegen der Optik Konkurrenz für jeden Einweg-Plastik-Rasierer. Die stilvolle Alternative für glatte Beine!
  4. Passend dazu gibt es Rasierseife (z.B. von KLAR), die jede Rasur zu einem duften Erlebnis macht. Die Seife ist übrigens auch im Nachfüllpack erhältlich.
  5. Seifen sind für die Haar- und Körperpflege in einem plastikfreien Badezimmer unentbehrlich. Wie zum Beispiel unser Bierschampoo von der Kolster Manufaktur Abtei St. Severin.

Habt ihr euren Einstieg in ein plastikfreies Bad schon geschafft oder seid ihr noch dabei?

*Werbung/Anzeige*

Facebook
Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.