Accessoires ·BAGS & SHOES

Bridge & Tunnel – We design society | Wie Design die Gesellschaft verbessern kann

Das Label „Bridge & Tunnel – We design society“ hat ein großes Ziel; es möchte die Gesellschaft mit ihrem Design nachhaltig verbessern. Das alles wird von zwei Frauen, Hanna Charlotte Erhorn, genannt Lotte, und Constanze Klotz, in ihrer Herzensstadt Hamburg initiiert.

Alles begann mit ihrer Werkstatt „Stoffdeck“ im kreativen Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg. Dort kann man Näharbeitsplätze mieten, sich kreativ auslassen und Workshops besuchen. Viele der heute festangestellten Näherinnen und Näher haben dort bereits ihrem Hobby freien Lauf gelassen, erste kleine Upcycling-Projekte wurden realisiert. Das brachte Lotte und Constanze auf die Idee, dieses Projekt weiter auszubauen und ein nachhaltiges Label zu gründen.

Die Gründerinnen Charlotte "Lotte" Erhorn und Constanze Klotz (v.L)
Die Gründerinnen Charlotte „Lotte“ Erhorn und Constanze Klotz (v.L)

Bridge & Tunnel handeln nicht nur nachhaltig unternehmerisch, sondern auch sozial: Das Team besteht aus Menschen verschiedenster sozialen und kulturellen Kreisen. Einige von ihnen müssen nach längeren Phasen ohne Beschäftigung erneut in die Arbeitswelt integriert werden. Andere mussten aus ihrem Heimatland flüchten und sind erst seit kurzem in Deutschland. Das Label möchte langfristig Arbeitsplätze schaffen, den Menschen eine Perspektive geben und sie auf das zukünftige Arbeitsleben in der freien Wirtschaft vorbereiten. Dazu gehören auch die Unterstützung bei Behördengängen und die enge Zusammenarbeit mit Jobcentern.

Die beiden Gründerinnen haben nicht nur viel Zuspruch erfahren, sondern auch einige Auszeichnungen für ihren sozialen Unternehmergeist erhalten. Dank dieser Förderung und der Hilfe eines privaten Investors hat Bridge & Tunnel auch in Zukunft die Möglichkeit dieses Herzensprojekt weiterzuführen.

Aus den Kleiderschränken direkt auf den Nähtisch

Die Basis aller Produkte von Bridge & Tunnel ist Denim. Das dieser Stoff im Fokus stehen soll, war schnell klar: Jeans wird im Überfluss produziert und hat trotz seiner Widerstands- und Wandlungsfähigkeit ein doch eher kurzes Leben in vielen Kleiderschränken. Durch Spenden und Zukäufe konnte die ersten Designs in Zusammenarbeit mit der Dänin Signe Bonnesen, die sich voll und ganz auf Denim einließ und daraus individuelle und moderne Stücke kreierte, gestartet werden. Herausgekommen ist eine erlesene Accessoires-Kollektion aus Rucksäcken, Shoppern, Handtaschen, sowie Weekender und Clutches. Zusätzlich wurde das Sortiment um Interior Accessoires wie Poufs und Teppiche erweitert.

Teppich Kerim, verschiedene Größen um 300 bis 500 Euro
Teppich Kerim, verschiedene Größen, um 300 bis 500 Euro
Sitzpouf Metin, erhältlich auf Bestellung in verschiedenen Größen, um 80 Euro
Sitzpouf Metin, erhältlich auf Bestellung in verschiedenen Größen, um 80 Euro
Clutch Can, verschiedene Ausführungen um 50 Euro
Clutch Can, verschiedene Ausführungen, um 50 Euro
Rucksack Jasvir, verschiedene Ausführungen um 190 Euro
Rucksack Jasvir, verschiedene Ausführungen, um 190 Euro

 

weekender-3
Weekender Enim, verschiedene Ausführungen Preis um 230 Euro

 

Shopper Halil in verschiedenen Ausführungen, um 70 Euro

Die Erlöse fließen übrigens ins Unternehmen selbst, um neue Arbeitsplätze zu schaffen. Wir sind begeistert von soviel Engagement und sind gespannt, was als Nächstes kommt.

Hier könnt ihr euch selbst von Bridge & Tunnel überzeugen

logo_schwarz_inkl_claim-01__
all Photo Credits by Bridge & Tunnel

 

 

 

RSS
Facebook
Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.