©puristica: Veganer Apfelkuchen

Ihr habt noch Äpfel von der Ernte übrig oder vom letzten Einkauf? Dann backt unbedingt diesen leckeren, blitzschnell gemachten, veganen Apfelkuchen! So könnt ihr euch den Abschied vom Sommer versüßen und gleichzeitig mit dem Herbstobst schlechthin die bunte Jahreszeit einläuten! 

Vegane Bio-Zutatenliste:

3 – 4 Äpfel + 200 g Dinkelmehl + 200 g Zucker (Rohrzucker) + 200 g sehr weiche pflanzliche Butter + 4 EL pflanzliche Milch + eine kleine Handvoll Chiasamen + 2 kleine, sehr reife Bananen + Zimtzuckermischung

Aprikosenmarmelade + Kokosblütenzucker für den Belag

Zubereitung:

Äpfel schälen und in Scheiben schneiden.

Bananen zerdrücken und mit
pflanzlicher Milch gut vermischen. 

Zucker und pflanzliche Butter miteinander
verrühren, Chiasamen und Mehl hinzufügen und dann
den Bananenbrei dazugeben. Alles gut 
miteinander mixen.

Nun den Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Tarte- oder Springform geben, die Apfelscheiben darauf verteilen, mit der Zimtzuckermischung bestreuen und bei 175 Grad ca. 40 Minuten backen.  

Den noch warmen Kuchen mit Aprikosenmarmelade bestreichen und optional mit Kokosblütenzucker bestreuen. Nach ca. 20 min Abkühlzeit ist er genussbereit. 

Mit der Verabschiedung von der sommerlichen Zeit, lassen wir auch die “Green Gardening Challenge” ausklingen und wünschen euch einen wunderbaren Herbst und geruhsame Tage im Garten oder auf dem Balkon.  

Eure Sonja und Anna

Facebook
Instagram
BYE BYE SOMMER, HELLO HERBST: VEGANER APFELKUCHEN #GreenGardeningChallenge #6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.