Harold’s – compagnons for a lifetime im Taschenformat…

Harold’s – compagnons for a lifetime im Taschenformat…

…mit dieser Vision begann bereits 1936 im beschaulichen Obertshausen (Hessen) die Geschichte einer bis heute andauernden Tradition in der Taschenherstellung mit dem Großvater von Thilo Schmelz. Thilos Weg in das Unternehmen hingegen führte über ein Architekturstudium und einer Begegnung. “Im Juli 1999 besuchte mich ein Mann. Er war auf der Durchreise. Mitte fünfzig, Typ Abenteurer. Er war gekommen, um mir seine Tasche zu zeigen. Eine intakte Harold‘s Tasche aus Leder,

wunder[werk] – more than organic

wunder[werk] – more than organic

Heiko Wunder und Tim Brückmann, die beiden Designer, einigte bereits lange vor der Gründung ihres Labels (2013) ein und dasselbe Ziel, stylish-tragbare und zugleich nachhaltige Mode zu kreieren. Das Düsseldorfer Label bezeichnet seinen Stil als „metropolitan casual“; großstadtgeprägt, schlicht, mit leichten skandinavischen Einflüssen und richtet sich damit an trendorientierte, modische Frauen und Männer, die Mode und Nachhaltigkeit bewusst verbinden. Die absoluten Highlights einer jeden Kollektion sind authentische Denims, Batik- und

ben|weide

ben|weide

Watch ben|weide’s naughty men fashion show at Mercedes Benz Fashion Week 2015: ben|weide wurde 2013 in Berlin gegründet. Angetrieben von dem Anspruch der Funktionalität und Innovation setzt das Label auf klares Design, aus dem minimalistische bis ausdrucksstark sportliche Business-/Casualmode entsteht. Die Kollektionen sind auf die Bedürfnisse des modernen Mannes abgestimmt: einfaches Anziehen, bequemer Sitz, Betonung der körperlichen Stärken, Gefälligkeit der Form, stilistische Stringenz, Alltagstauglichkeit und intelligente Nutzbarkeit. 95% der verwendeten Stoffe

SVEEKERY

SVEEKERY

SVEEKERY richtet sich mit eleganter und zeitloser Businessmode, die auch maßgefertigt angeboten wird, an anspruchsvolle und verantwortungsbewusste Frauen. Das ethisch orientierte Modelabel setzt auf ökologisches und soziales Bewusstsein. Designerin Svetlana Sekerin legt bereits bei der Konzeption großen Wert auf Natürlichkeit und Nachhaltigkeit der Rohstoffe. Ihre Kollektionen bestehen aus zertifizierten Materialien wie beispielsweise Merinowolle aus kontrolliert biologischer Tierhaltung (kbT), Bio-Baumwolle (GOTS, IVNBest) oder Satin (Ökotex 100). Auf Wunsch können die Kleidungsstücke

Alma & Lovis

Alma & Lovis

Alma & Lovis steht für stilvolles Design, hohe Qualität und Verantwortung. Stil der Marke sind besondere, lässige und dennoch feminine, authentische und ausdrucksstark interpretierte Business- und Casual-Kollektionen, die mit viel Liebe zum Detail gefertigt werden. „Um die Lust auf Mode genießen zu können, folgen wir konsequent unserer Vision von nachhaltig und fair produzierter Kleidung.“ Nach diesem Leitsatz richten sich Elke Schilling und Annette Hoffman, die beiden kreativen Köpfe von Alma

studio JUX

studio JUX

Watch studio JUX’s collection at Amsterdam Fashion Week: Das niederländischen Eco Fashion Label studio JUX definiert sich über die Leitformel Design + Eco + Fair! Charakteristisch ist das minimalistische Design mit unerwarteten Formen- und Farbenspiel plus überraschenden Details. Umweltbewusst werden die Kollektionen aus Materialien wie Bio-Baumwolle, Hanf und recycelten Flaschen gefertigt. Dennoch ist man stets auf der Suche nach noch innovativeren, nachhaltigeren und ressourcenfreund-licheren Textilien. Die Kleidung ist nach Fairtrade-Standards

gotsutsumu

gotsutsumu

gotsutsumu ist das weltweit erste GOTS zertifizierte Label für Businessmode. Hinter dem Markennamen verbirgt sich der japanische Begriff tsutsumu. Der beschreibt nicht nur die Kunst des Verpackens, sondern sogar eine ganze Weltanschauung: Denn wer etwas stilvoll verpackt, so heißt es in Japan, schütze und bewahre es nicht nur, sondern drücke so auch Respekt und Wertschätzung aus. Diesem Glaubensbekenntnis folgt das Modelabel und möchte zeigen, wie es möglich ist, sich mit