Interview mit dem Modelabel SANIKAI | Ethik und Design als Herzensangelegenheit

Interview mit dem Modelabel SANIKAI | Ethik und Design als Herzensangelegenheit

Das Schweizer High Fashion Modelabel SANIKAI vereint zeitlosen Stil und höchste ethische Ansprüche. Die Lebens- und Geschäftspartner Sanaz Wasser und Kai Wasser, die auch Namenspate des Labels sind, gründeten ihr Unternehmen mit dem Wunsch mehr Verantwortung für den Planeten zu übernehmen. Diese Herzensangelegenheit wird in allen Prozessen der Unternehmensführung sichtbar. puristica traf sich  mit Sanaz Wasser und sprach mit ihr über das Label.   puristica: Wie verlief bei euch der Weg

Interview mit Julia Pengg | Inhaberin von MANGOLDS

Interview mit Julia Pengg | Inhaberin von MANGOLDS

MANGOLDS versteht sich als ein ganzheitliches Eco Lifestyle Konzept. Zwei vegetarisch/vegane Bio Restaurants im österreichischen Graz, jede Menge Events und ein (Online-) Shop rund um die Themen Delikatessen, Naturkosmetik und Yoga stecken dahinter. Für MANGOLDS Inhaberin Julia Pengg eine echte Herzensangelegenheit, über die sie mit uns auf eine Tasse Kaffee während der Berlin Fashion Week in ihrem Showroom im Hotel de Rome gesprochen hat. puristica: MANGOLDS ist heute ein ganzheitliches

Interview mit STIEBICH & RIETH | Vegetabile Luxustaschen von höchster Handwerkskunst

Interview mit STIEBICH & RIETH | Vegetabile Luxustaschen von höchster Handwerkskunst

STIEBICH & RIETH steht für Luxustaschen aus vegetabilem Leder und höchste Handwerkskunst. Das Hamburger Label wurde 2012 von dem Designerduo Detlef Stiebich und Julia Rieth gegründet. puristica traf beide im DER BERLINER MODE SALON auf der Berlin Fashion Week und sprach mit ihnen über den Erfolg ihres unverwechselbaren Stils und ihre Leidenschaft zum Handwerk. puristica: Der DER BERLINER MODESALON präsentiert nur eine kleine Anzahl an auserwählten Designern. Wie seid ihr Teil

//The World’s First STONE SNEAKER// Interview mit nat-2

//The World’s First STONE SNEAKER// Interview mit nat-2

Schuhe aus Stein oder Holz? Beim Presserundgang auf dem Green Showroom & Ethical Fashion Show fiel uns besonders das Label nat-2 auf. Die Brand, die einem Familienunternehmen in sechster Generation entspringt, präsentierte uns den weltweit ersten Steinschuh: Der Stone Sneaker, der auf der Fashion Week Berlin seine Prämiere feierte. Den Innovatoren gelang bereits 2016 ein bahnbrechender Coup mit dem weltweit ersten Sneaker aus Holz, dem veganen Wooden Sneaker. Erfindungen aus dem Hause nat-2 sind aber

NATASCHA VON HIRSCHHAUSEN: Holistische Modephilosophie aus Berlin

NATASCHA VON HIRSCHHAUSEN: Holistische Modephilosophie aus Berlin

Natascha von Hirschhausen gründete 2016 ihr gleichnamiges ethisches Modelabel “Natascha von Hirschhausen” . Noch im selben Jahr wurde sie für den Bundespreis EcoDesign, den wichtigsten Nachhaltigkeitspreis in Deutschland, in der Kategorie “Nachwuchs” nominiert und gelangte unter den besten fünf Bewerbern. Womit überzeugt Natascha von Hirschhausen? Der holistischen Philosophie folgend, entwirft sie ihre Kollektionen mit jedem ihrer Schritte bis ins Detail sozial und ökologisch verantwortungs-bewusst. Minimalistische, elegante und luxuriöse Designs verkörpern den Zeitgeist

BALAGANS || Philip Rudjeanski : Denim Couture als experimentelles Kunstwerk

BALAGANS || Philip Rudjeanski : Denim Couture als experimentelles Kunstwerk

Gitarrensound und Männergesang ertönen durch die Halle der Ethical Fashion Show Berlin. Das Denim Label BALAGANS aus Hannover und das Magazin SPORTSWEAR INTERNATIONAL laden zur Kreativ Session “Bring Your Own Denim to the Patch Work Customizing Station” und zum geselligen Get-together ein. Mittendrin Phillip Rudjeanski, der eigentlich Rudzinski heißt und Gründer von BALAGANS ist. Am nächsten Tag treffen wir ihn in gemütlicher Atmosphäre wieder. puristica: Erzähl uns doch mal etwas über BALAGANS!

// Kleiderei // Deutschlands größter Kleiderschrank

// Kleiderei // Deutschlands größter Kleiderschrank

Auf der Ethical Fashion Show Berlin und dem Green Showroom trafen wir in der Presse Lounge ganz zufällig Pola Fendel. Sie gründete mit ihrer Freundin Thekla Wilkening die KLEIDEREI, ein Abo-Leihservice für Kleidung und ein Geschäftsmodell wie kein zweites in Deutschland. Immer wieder brandneue Lieblingsteile im Kleiderschrank haben und weniger Geld fürs Shoppen ausgeben: Ein lang ersehnter Traum für Modebegeisterte und Slow Fashion Lovers wird wahr! puristica: Für diejenigen, die euch noch nicht kennen:

Kitsunen in Pelz und Denim | BENU BERLIN

Kitsunen in Pelz und Denim | BENU BERLIN

  Karen Jessen gründete 2012 ihr Label BENU BERLIN mit der Vision, nachhaltigen Lifestyle mit Design zu verbinden. “Make Love not Fashion”, so lautet das Motto der Upcycling-Designerin, die gewöhnliche Kleidung durch unverwechselbare Handwerkstechniken und Stoffbearbeitungen in tragbare Kunstwerke verwandelt. Die neueste BENU BERLIN Kollektion wurde im Rahmen der Veranstaltung ‘DER BERLINER MODE SALON’ während der Berlin Fashion Week im Kronprinzenpalais präsentiert. Dort traf puristica Karen Jessen spontan auf ein

KUNERT BLUE || Strümpfe aus dem Meer

KUNERT BLUE || Strümpfe aus dem Meer

Pünktlich zur Fashion Week stellt das Traditionshaus KUNERT eine neue Damenstrumpfhose vor: die KUNERT BLUE. puristica traf Wolfgang Südbeck, den Sales Director auf dem Greenshowroom in Berlin und sprach mit ihm über die neueste Errungenschaft des Unternehmens. puristica: Warum hat sich KUNERT dafür entschieden die umweltfreundliche KUNERT BLUE zu produzieren? Wolfgang Südbeck: Unsere Vision war es, eine umweltfreundliche Strumpfhose ohne Einbüße von Qualitätsverluste herzustellen. Die KUNERT BLUE wird aus recycelten

*** Drei Frauen, eine Leidenschaft… *** soome – social. organic. original.

*** Drei Frauen, eine Leidenschaft…   *** soome – social. organic. original.

Hinter dem Mannheimer Eco Fashion Label soome stehen gleich drei Frauen. Das sind Jessica Padmanabhan, Helga Behrmann und Christiane Illies, die ein und dasselbe Ziel verfolgen: Die Welt mit ihrer Schneiderkunst Stich für Stich ein bisschen besser zu gestalten. Sie verbindet die Liebe zum klassischen Schneiderhandwerk, Mode- und Grafikdesign sowie sozialem und ökologischem Bewusstsein. puristica im Interview mit den drei Designerinnen: puristica: Ihr habt euch dazu entschlossen zu dritt euer Modelabel soome zu führen. Trifft

JAN’N’JUNE #byebyefastfashion

JAN’N’JUNE #byebyefastfashion

Im Rahmen des Greenshowroom Sommer 2016 ergab sich die Gelegenheit, das Label Jan’n’June kennenzulernen. Juliana, genannt Jula, und Anna aus Hamburg sind super nette und erfrischende Mädels mit einer Vision: Mode soll nachhaltig sein, aber das Ganze doch bitte mit Stil und für den Durchschnittsgeldbeutel gemacht. Wir waren auf Anhieb begeistert und haben einmal genau hingehört… puristica: Für euch bedeutet eco nicht öko – vielmehr lebt und arbeitet Ihr nach