Die Sommermonate sind die schönste Zeit, um sich das Ja-Wort zu geben. Die Sonne lacht, alles blüht, alles grünt. Und da ist auch schon unser Stichwort. In diesem Beitrag dreht sich alles um grüne, also nachhaltige Hochzeitsmode – genauer um das Brautkleid.

Heiraten bedeutet das Versprechen sich zu lieben, also auch Verantwortung füreinander zu übernehmen. Genauso verhält es sich mit der Mode: Denn wir Frauen lieben sie und sollten uns deshalb nicht vor dem verantwortungsbewussten Umgang mit ihr scheuen.

 Die Hochzeit ist also der perfekte Event für das viel zitierte ethische Mode-Statement:

“If you do it right, it will last forever.”

Auch wenn oder gerade weil das Kleid nur an einem einzigen, dem wichtigsten Tag im Lebens einer Frau, so sagt man, getragen wird. Wir stellen euch drei Designer vor, die diesem Tag dem Zauber der Ewigkeit verleihen.

SANYUKTA SHRESTHA

Sanyukta Shrestha entwirft sagenhafte, von Vintagemode inspirierte, innovative Kollektionen. Luxus heißt für sie Ethik und Qualität im gesamten Designprozess miteinander zu verbinden. Von Hand gesponnene, gewebte und bestickte, fair produzierte Stoffe verleihen ihren Kollektionen besondere Exklusivität. Frauen, die auf Stil und Achtsamkeit Wert legen, werden von ihren Kleidern fasziniert sein. Dazu zählen bereits Celebrities wie Natalie Coyle und Amy Nuttall. | sanyuktashrestha.com

LUNA BRIDE

Luna Bride möchte mit wunderschönen, handgefertigten Brautkleidern Mode-Märchen wahr werden lassen: Eine Geschichte voller Magie und Geheimnissen mit einer vor Individualität und Unabhängigkeit übersprühenden Braut. Luxuriöse, nachhaltige Materialien und stilvolles Design lösen das Versprechen an Eleganz und Komfort, Opulenz und Schlichtheit, Tradition und Modernität ein. Das britische Label wurde 2015 von der Designerin Keely Brightmore gegründet. | lunabride.com

DIMITY

Dimity steht für exklusive, handgemachte und maßgeschneiderte Brautmoden aus dem südafrikanischen Johannesburg von der Designerin Wendy Larsen. Die Kleider werden im Zero-Waste Verfahren konzipiert und /oder  bestehen aus organischen Fabrikaten, gewaltfreier Seide oder recycelten Materialien. Natürliche Färbetechniken kommen ebenso zum Einsatz. Besonders schön: Das Brautkleid der eigenen Mutter kann auf Wunsch wiederverwendet werden. Einzelne Elemente oder sogar das ganze Kleid werden von DIMITY neu gestaltet und schenken ein Hauch Nostalgie vom Herzen. | dimity.co.za

Photos: We Love Pictures (oben links) | Mario Sales (oben rechts) |Momentography (unten links) | Laura Leigh Photography (unten rechts)

RSS
Facebook
Instagram
“If you do it right, it will last forever.” White Wedding in Green
Markiert in:                         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.