Mit britischen Country Charme und artgerechter Tierhaltung erobert IZZY LANE unser Herz in Sekunden. Sogar die Queen zeigte sich bereits in den Outfits der ethical brand. Gefertigt werden die Kollektionen ausschließlich aus Wolle von Shetland-Schafen. Die IZZY LANE Schafe weiden friedlich bis zu ihrem Lebensabend im idyllischen Flusstal Wensleydale, in den nordenglischen Yorkshire Dales. Zudem werden Traditionelle Handwerkstechniken aus dem 18. Jahrhundert bei der Herstellung der Wolle angewandt. Die Designentwicklung und gesamte Produktion findet vor Ort statt. 

Isobel Davies, die Gründerin, leistet mit ihrem Label IZZY LANE ganze Pionierarbeit. Nachdem die idealistische Modedesignerin, Tierfreundin und Vegetarierin realisierte, dass britische Schafe nicht wegen der Wolle, sondern vordergründig für den Verzehr gezüchtet werden, kaufte sie kurzentschlossen 600 Schafe. Darunter solche, die geschlachtet werden sollten, missgebildet waren oder auch männliche Schafe, die als weniger profitabel gelten.

“However, as a vegetarian, I needed wool from sheep which would not be killed. I looked across the UK and I researched across the world, and save a few pet sheep, I realised there were none. My only way forward would be to have my own flock.”

Sie wurde Zeugin, als britische Farmer ihre Schafwolle protestierend verbrannten. Als Grund gaben sie die äußerst geringen Preise an, die sie für das Fellkleid auf dem Markt erzielen. Diese decken noch nicht einmal die Kosten für das Scheren der Schafe. Anstatt britische Wolle zu verwenden, wird lieber aus Australasien 80% des Bedarfs importiert. Obwohl der Schafbestand mit aktuell ca. 16 Mio. der größte in Europa ist. Außerdem hat Schafhaltung eine lange Tradition in Großbritannien; denn Wolle bildete einst die Grundlage der englischen Textilindustrie.

Somit war es für Isobel an der Zeit, den Schafen wieder eine Stimme, eine Existenzberechtigung zu geben und die Wollindustrie wiederzubeleben. Warum also in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Für ihre Leistung gewann sie schon zwei Mal den RSPCA Award, in 2008 und 2012. Als ‘New Designer of the Year’ gewann sie den RE Award und wurde Finalistin beim Observer Award, beim Daily Mirror Animal Heroes Award und Global Sustainable Luxury Award.

izzylane.com

Facebook
Instagram
Markiert in:                             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.