WIR GLAUBEN NICHT AN FAST FASHION.

UNSERE PRODUKTE SIND GEMACHT, UM LANGE ZU HALTEN

– Bert van Son –

Nachdem Gründer Bert van Son 1984 in China Zeuge der negativen Auswirkungen der modernen Fast Fashion-Industrie wurde, war er sich sicher: „Das muss auch anders gehen!“  und entscheid sich 2013 mit MUD Jeans bessere und nachhaltige Produktionswege zu gehen.

MUD Jeans. Eine Jeansmarke und Mitglied der B Corp Gemeinschaft , die nicht nur nachhaltig und sozialverträglich produziert, sondern auch vollständig nach den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft arbeitet. Die Schnitte sind klassisch und damit immer zeitlos gut zu tragen.

Das Label arbeitet nur mit ausgesuchten Herstellern zusammen und möchte mit nachhaltiger Landwirtschaft dazu beitragen, dass Baumwolle besser produziert wird. Zudem ist stets das Ziel, innovative Denim Techniken wie Laser und Ozon zu gebrauchen, um noch mehr Wasser bei der Produktion zu sparen.

Einzigartig: Das Leasing-Modell

Anstatt eine Jeans ein Leben lang zu besitzen, bietet MUD Jeans über den Onlineshop einen Leasing Service an: Nachdem man eine einmalige Anmeldegebühr gezahlt hat, kann man eine Jeans  leasen und sie nach einem Jahr gegen eine Neue eintauschen. So kann nach Herzenslust geshoppt und gleichzeitig sichergestellt werden, dass die Materialien der alten Jeans recycelt werden.

2014 realisierte MUD Jeans mit Hilfe von Crowdfunding dieses Modell auch für Pullover, die aus recycelten Jeans und Viskose bestehen.

http://www.mudjeans.eu

 

 

Facebook
Instagram
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.