Fotos: Franziska Krug/Getty Images

Rebellisch und eigensinnig ging es bei der Show „RIOTS DAUGHTER“ von Rebekka Ruétz zu. Hedonistisch präsentierten die Models ihre Roben zum Sound lauter Rockgitarren inmitten der österreichischen Botschaftsräume in Berlin. Die Designs der rund 40 Outfits wirken hypnotisierend und kleiden Frauen wie Männer und alle dazwischen. Eine Symbiose zwischen illusionären und greifbaren Welten lassen ein bizarres Gesamtbild voll mit lebhaftem Optimismus und Surrealismus entstehen. Maximalismus und Gegensätzlichkeit im Material- und Farbmix wohin das Auge reicht:

Fake Fur Stücke und XXL-Strick demonstrieren Massivität. Labber-Looks versprühen eine psychedelisch aufreizende Seite mit Hang zum Fetisch, während glänzende Kleider elegant aufwarten. Kitschige Sport-Pieces und raffinierte Basic-Kompositionen gelangen durch optische Effekte und Applikationen zu neuer Identität. Sweaters mit Statements wie “Riots Daughter” oder “Unstoppable” lassen die wilde Gesinnung erahnen.

Die Farbpalette wird durch schrille Grelltöne dominiert, die in Kombination zu ruhigen Tönen ganz bewusst wie graphische Störer wirken und zuweilen hyper-reale Blickpunkte erzeugen: Muschel-Pink, Alarm-Rot und glühendes Metallic-Blau stehen im Wechsel mit Rauchgrau, schillerndem Blau, mattem Türkis und Cyber-Gelb. Strahlendes Weiss und Schwarz spielen die Schlüsselfigur bei diesem Farbkarussell.

Zu guter Letzt bleibt die Frage offen, ob die Kollektion eine versteckte politische Message an Österreich, dem Heimatland der Designerin beinhaltet. Immerhin fand die Show auf staatlichen Boden statt und Mode hat bereits des öfteren als politische Attitüde gedient. Bleibt also der persönliche Eindruck, der darin erkennen darf was er gerne möchte…


LABEL

Das Label rebekka ruétz steht für eigenwillige Kreationen mit geschliffenen Strukturen, für feminine Schnitte mit starker Silhouette und ist zudem bekannt für einen spannenden Materialmix. Das ist Mode für moderne Amazonen, für Kundinnen mit Persönlichkeit! 

NACHHALTIGKEIT

Alle ihre Kreationen sind mit Liebe in Österreich designt, die Stoffe werden mit Sorgfalt in den Niederlanden bedruckt und alle Stücke nachhaltig in Deutschland gefertigt.

DESIGNERIN

Designerin Rebekka Ruetz wurde 1984 in Tirol in Österreich geboren. Sie besuchte zunächst die Modeschule in Innsbruck und schloss dann 2008 ihre Ausbildung als Best-Graduate und „Cognos Relevance Award“-Gewinnerin an der Akademie Mode & Design (AMD) in München ab. Weitere Erfahrungen sammelte sie bei einem Studiensemester in Indien, sowie bei Designer PETER PILOTTO in London.

2009 gründete sie erfolgreich ihr gleichnamiges Modelabel mit Sitz in Innsbruck, wo sie 2017 ebenfalls den ersten Flagshipstore im Kaufhaus Tyrol eröffnete.

rebekkaruetz.com

RSS
Facebook
Instagram
“RIOTS DAUGHTER” von Rebekka Ruétz | Die wildeste Runway Show AW 18/19 der Berlin Fashion Week

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.