Slow Fashion an Heilig Abend #GreenXmasChallenge

Slow Fashion an Heilig Abend #GreenXmasChallenge

Warum denn nicht mal ein bisschen Casual Chicness an Heilig Abend?  Es muss nicht immer gleich der große Auftritt sein und schließlich ist man im Kreise der Familie mit einer Kombination aus beiden bestens gekleidet. Am Türchen-Tag Nr. 18 der #GreenXmasChallenge gibt es von uns eine kleine Inspiration für einen Wohlfühl-Look mit einem Hauch Eleganz – natürlich alles in Slow Fashion. Der ultrabequeme Jumpsuit in Nachtblau wird kombiniert mit einem blau-goldenen

Trench Coat Love

Trench Coat Love

Nur noch wenige Stunden bis zum kalendarischen Herbstanfang und mit ihm wird es wieder Zeit für die Trenchcoat Saison. Zugegeben, die letzten Tage war es auch schon kühl genug, um den Klassiker aus dem Schrank zu holen und auszuführen. Unser gutes Stück ist von LANGERCHEN und wird mit einer ziemlich coolen Tasche von MYRKA Studios kombiniert. Genau das richtige für die goldene Jahreszeit! Der Style entstand übrigens während der Berlin Fashionweek im

NATASCHA VON HIRSCHHAUSEN: Holistische Modephilosophie aus Berlin

NATASCHA VON HIRSCHHAUSEN: Holistische Modephilosophie aus Berlin

Natascha von Hirschhausen gründete 2016 ihr gleichnamiges ethisches Modelabel “Natascha von Hirschhausen” . Noch im selben Jahr wurde sie für den Bundespreis EcoDesign, den wichtigsten Nachhaltigkeitspreis in Deutschland, in der Kategorie “Nachwuchs” nominiert und gelangte unter den besten fünf Bewerbern. Womit überzeugt Natascha von Hirschhausen? Der holistischen Philosophie folgend, entwirft sie ihre Kollektionen mit jedem ihrer Schritte bis ins Detail sozial und ökologisch verantwortungs-bewusst. Minimalistische, elegante und luxuriöse Designs verkörpern den Zeitgeist

BALAGANS || Philip Rudjeanski : Denim Couture als experimentelles Kunstwerk

BALAGANS || Philip Rudjeanski : Denim Couture als experimentelles Kunstwerk

Gitarrensound und Männergesang ertönen durch die Halle der Ethical Fashion Show Berlin. Das Denim Label BALAGANS aus Hannover und das Magazin SPORTSWEAR INTERNATIONAL laden zur Kreativ Session “Bring Your Own Denim to the Patch Work Customizing Station” und zum geselligen Get-together ein. Mittendrin Phillip Rudjeanski, der eigentlich Rudzinski heißt und Gründer von BALAGANS ist. Am nächsten Tag treffen wir ihn in gemütlicher Atmosphäre wieder. puristica: Erzähl uns doch mal etwas über BALAGANS!

// Kleiderei // Deutschlands größter Kleiderschrank

// Kleiderei // Deutschlands größter Kleiderschrank

Auf der Ethical Fashion Show Berlin und dem Green Showroom trafen wir in der Presse Lounge ganz zufällig Pola Fendel. Sie gründete mit ihrer Freundin Thekla Wilkening die KLEIDEREI, ein Abo-Leihservice für Kleidung und ein Geschäftsmodell wie kein zweites in Deutschland. Immer wieder brandneue Lieblingsteile im Kleiderschrank haben und weniger Geld fürs Shoppen ausgeben: Ein lang ersehnter Traum für Modebegeisterte und Slow Fashion Lovers wird wahr! puristica: Für diejenigen, die euch noch nicht kennen:

“Revolution” bei Marcel Ostertag

“Revolution” bei Marcel Ostertag

“Revolution!” So lautet das Thema der Marcel Ostertag Kollektion, die er auf der Fashion Week Berlin zeigte. Was wird revolutioniert? Der Designer, der am Ende seiner Show selbst ein Mikrofon zur Hand nahm, rief zur “Entschleunigung und Rückbesinnung auf die Natur auf”. Genau das setzt er visuell in seiner Kollektion um: Erdige Farben wie Tannengrün und Schilf, Steingrau und Haselnuss, aber auch Heidelbeere und Edelweiß wählt Marcel Ostertag für seine Designerstücke.

Slow Fashion versus Fast Fashion

Aktuell wird die Modeindustrie in zwei Strömungen unterteilt: die bewusste Modebewegung Slow Fashion und die schnelllebige, Modetrends folgende Fast Fashion. Slow Fashion Slow Fashion bezeichnet entschleunigte, nachhaltige Mode. Dazu zählt Bekleidung, die bspw. aus Biotextilien, recycelten Materialien oder unter fairen Arbeitsbedingungen hergestellt wurde. Mittlerweile existieren einige zuverlässige Zertifizierungen, die Nachhaltigkeit im Sinne von Slow Fashion garantieren. Dazu zählen u.a. GOTS, OEKO TEX oder IVN. Slow Fashion ruft dazu auf, gewissenhafter